MACHEN SIE SICH DAS LEBEN EINFACHER!
Hier Angebote anfordern

Pflegeeinstufung Modul 5 Teil 1: Bewältigung von und selbständiger Umgang mit krankheits- und therapiebedingten Anforderungen und Belastungen

 Pflegeeinstufung Modul 5    

Häufigkeit der Hilfe (Anzahl)

Kriterien (Bitte die Häufigkeit der Hilfe angeben)

Entfällt

Selbstständig

Pro Tag

Pro Woche

Pro Monat

1.Medikation

         

2.Injektionen (unter die Haut oder in einen Muskel)

         

3.Versorgung intravenöser Zugänge (z. B. Port)

         

4.Absaugen und Sauerstoffgabe

         

5.Einreibungen oder Kälte- und Wärmeanwendungen

         

6.Messung und Deutung von Körperzuständen wie Blutdruck, Blutzucker, Puls etc.

         

7.Köpernahe Hilfsmittel

         

8.Verbandswechsel und Wundversorgung

         

9.Versorgung mit Stoma

         

10.Regelmäßige Einmalkatheterisierung und Nutzung von Abführmethoden

         

11.Therapiemaßnahmen in häuslicher Umgebung

         

12.Zeit- und technikintensive Maßnahmen in häuslicher Umgebung

         

Achtung: In dem Modul 5 wir die Häufigkeit der Hilfe ermittelt. Auf dieser Grundlage werden Einzelpunkte festgelegt.

  

Pflegeeinstufung Modul 5 Teil 2: Bewältigung von und selbständiger Umgang mit krankheits- und therapiebedingten Anforderungen und Belastungen

 Pflegeeinstufung Modul 5    

Häufigkeit der Hilfe (Anzahl)

Kriterien (Bitte die Häufigkeit der Hilfe angeben)

Entfällt

Selbstständig

Pro Tag

Pro Woche

Pro Monat

13.Arztbesuche

   

Entfällt

   

14.Besuche anderer medizinischer oder therapeutischer Einrichtungen (bis zu drei Stunden)

   

Entfällt

   

15.Zeitlich ausgedehnte Besuche anderer medizinischer oder therapeutischer Einrichtungen (länger als drei Stunden)

   

Entfällt

   

16.Einhaltung einer Diät und anderer krankheits- oder therapiebedingter Verhaltensvorschriften

-          entfällt oder selbstständig:        0 Punkte

-          überwiegend selbstständig:       1 Punkte

-          überwiegend unselbstständig:  2 Punkte

-          unselbstständig:                           3 Punkte

 

Pflegetagebuch herunterladen 

Erläuterungen zu Pflegeeinstufung Modul 5

  • Wie häufig Medikamente von anderen Personen gegeben oder vorbereitet werden müssen
  • Dies betrifft Injektionen, die vorrangig subkutan gegeben werden müssen (z.B. Insulin oder Heparin)
  • In der Regel werden diese Zugänge durch Fachpflegekräfte versorgt.
  • Absaugen kann z. B. bei beatmeten oder tracheotomierten Patienten in sehr unterschiedlicher und wechselnder Häufigkeit notwendig sein. Es ist der durchschnittliche Bedarf anzugeben. Ebenso ist hier das An- und Ablegen von Sauerstoffbrillen oder analog auch von Atemmasken zur nächtlichen Druckbeatmung zu erfassen sowie das Bereitstellen eines Inhalationsgerätes (jeweils inkl. der Reinigung) 
  • Hier werden alle Anwendungen von ärztlich verordneten Salben, Cremes, Emulsionen etc. berücksichtigt. Darüber hinaus sind hier auch Kälte- und Wärmeanwendungen bei z. B. rheumatischen Erkrankungen gemeint
  • Nach der Pflegeeinstufung Modul 5 zählen hier nur ärztlich verordnete Maßnahmen, wie z.B. Messung von Blutdruck und Puls
  • Betrifft das An- und Ablegen von Prothesen, Orthesen, Brille, Hörgerät, orthopädischen Schuhen und Kompressionsstrümpfen
  • Das Versorgen von chronischen Wunden wie eines Dekubitus oder eines offenen Beines, ggf. mit personeller Unterstützung
  • Ein Stoma ist eine künstlich geschaffene Körperöffnung wie z.B. ein Colostoma, auch Anus praeter genannt, eine Öffnung in der Bauchdecke, um über eine Sonde Nahrung in den Magen zu führen (PEG) oder um Urin über einen Katheter ableiten zu können (suprapubischer Katheter). In diese Kategorie gehört die Versorgung und Pflege dieser Körperöffnungen
  • Genauso sagt die Pflegeeinstufung Modul 5 aus, dass die Katheterisierung der Harnblase kann selbstständig oder mit Unterstützung durchgeführt werden. Zu den Abführmethoden zählen die Nutzung von Klistieren und Einläufen sowie die manuelle Unterstützung
  • Wer Physiotherapie, Logopädie oder Ergotherpie erhält, sollte Zuhause regelmässig seine Übungen wiederholen. Die erforderliche Häufigkeit der häuslichen Übungen wird hier erfasst
  • Nach Pflegeeinstufung Modul 5 betrifft das Therapiemaßnahmen wie Dialyse oder Beatmung, die Zuhause durchgeführt werden können, wenn eine geschulte Fachkraft diese überwacht
  • Hierunter fallen regelmäßige Arztbesuche bei der niedergelassenen Haus- oder Fachärztin bzw. beim Haus- oder Facharzt zu diagnostischen oder therapeutischen Zwecken
  • Das Aufsuchen von Therapeuten (Physiotherapie, Ergotherapie etc.) oder die ambulante Behandlung im Krankenhaus
  • Sind spezialisierte Einrichtungen aufzusuchen und der Zeitaufwand für einen Besuch inklusive Fahrtzeiten über drei Stunden liegt, sind diese hier zu erfassen
  • Das Einhalten und Anleiten ärztlich verordneter Essens- oder Verhaltensvorschriften, wie z. B. bei Stoffwechselstörungen oder Nahrungsmittelallergien

Bewertungskriterien Pflegeeinstufung Modul 5

Punkt 1 bis 11

Die ermittelten Häufigkeiten werden zusammengezählt und in einen Durchschnittswert pro Tag umgerechnet. Natürlich ist auch die Umrechnung in Pflegeeinstufung Modul 5 genau geregelt: die Summe der Maßnahmen pro Monat wird durch 30, die Summe der Maßnahmen pro Woche durch 7 geteilt. Als Zwischenergebnis kann der Pflegebedürftige 0 bis 3 Punkte erhalten:

  • seltener als einmal täglich = 0 Punkte
  • ein- bis dreimal täglich = 1 Punkt
  • vier- bis achtmal täglich = 2 Punkte
  • mehr als achtmal täglich = 3 Punkte

Punkt 12 bis 15

Für die Kriterien 5.13 und 5.14 gilt: 

Für jede Maßnahme, die monatlich erfolgt, gibt es einen Punkt laut der Pflegeeinstufung Modul 5. Hochgerechnet auf einen Monat mit 30 Tagen ergeben sich für jede regelmäßige wöchentliche Maßnahme 4,3 Punkte: Vier Maßnahmen zu jeweils einem Punkt in vier Wochen [=28 Tage] ergeben vier Punkte, plus 0,3 Punkte für die restlichen zwei Tage.

Für die Kriterien 5.12 und 5.15 gilt: 

Für jede Maßnahme, die monatlich erfolgt, gibt es zwei Punkte laut der Pflegeeinstufung Modul 5. Hochgerechnet auf einen Monat mit 30 Tagen ergeben sich für jede regelmäßige wöchentliche Maßnahme 8,6 Punkte: Vier Maßnahmen zu jeweils einem Punkt in vier Wochen [=28 Tage] ergeben acht Punkte, plus 0,6 Punkte für die restlichen zwei Tage.

Pflegeeinstufung Modul 5 WICHTIG: Nur das Kriterium 5.12 (zeit- und technikintensive Maßnahmen) kann regelmäßig täglich vorkommen, zum Beispiel bei invasiver Beatmung. In diesem Fall kann der Pflegebedürftige 60 Punkte erhalten.

Die auf diese Weise ermittelten Werte der Kriterien 5.12 bis 5.15 werden addiert und zu einem Zwischenergebnis zusammengefasst. Das Ergebnis entspricht einem bestimmten Punktwert.

  • 0 bis unter 4,3 = 0 Punkte
  • 4,3 bis unter 8,6 = 1 Punkt
  • 8,6 bis unter 12,9 = 2 Punkte
  • 12,9 bis unter 60 = 3 Punkte
  • 60 und mehr = 6 Punkte

Das könnte Sie zusätzlich zu der Pflegeeinstufung Modul 5 auch interessieren: Pflegetagebuch | Pflegegrade | Hilsmittel für Senioren | Pflegebox | Treppenlifte

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.