Hier Angebote anfordern

Pflegeeinstufung Modul 4: Selbstversorgung

Kriterien Pflegeeinstufung Modul 4

(Zutreffendes ankreuzen)

Selbstständig

Punkte: 0

Überwiegend selbstständig

Punkte: 1

Überwiegend unselbstständig

Punkte: 2

Unselbstständig

Punkte: 3

1. Waschen des vorderen Oberkörpers

       

2. Körperpflege im Bereich des Kopfes

       

3. Waschen des Intimbereichs

       

4. Duschen und Baden einschließlich Waschen der Haare

       

5. An- und Auskleiden des Oberkörpers

       

6. An- und Auskleiden des Unterkörpers

       

7. Mundgerechtes Zubereiten der Nahrung und Eingießen von Getränken

       

8.Essen

       

9.Trinken

       

10. Benutzen einer Toilette oder eines Toilettenstuhls

       

11. Bewältigen der Folgen einer Harninkontinenz und Umgang mit Dauerkatheter und Urostoma

       

12. Bewältigen der Folgen einer Stuhlinkontinenz und Umgang mit Stoma

       

 

Pflegetagebuch herunterladen 

 

Erläuterungen zu Pflegeeinstufung Modul 4

  • Waschen und Abtrocknen der Hände, des Gesichts, des Halses, der Achselhöhlen und des vorderen Brustbereichs
  • Hierzu zählen das Kämmen, die Zahnpflege, die Prothesenreinigung und das Rasieren
  • Hiermit ist das Waschen und Abtrocknen des Intimbereichs gemeint
  • Bei der Durchführung des Dusch- oder Wannenbads sind neben der Fähigkeit, den Körper waschen zu können, auch Sicherheitsaspekte die in der Pflegeeinstufung Modul 4 zu berücksichtigen
  • Bereitliegende Kleidungsstücke, z. B. Hemd, Bluse oder Pullover an- und auszuziehen
  • Gemeint ist, bereitliegende Kleidungsstücke, z. B. Unterwäsche, Hose, Rock, Strümpfe und Schuhe an- und auszuziehen
  • Belegte Brotscheiben, Obst oder andere Speisen in mundgerechte Stücke zerteilen, Kleinschneiden von Fleisch, Zerdrücken von Kartoffeln, Verschlüsse von Getränkeflaschen öffnen, Getränke ohne ständiges Verschütten aus einer Flasche oder Kanne in ein Glas bzw. eine Tasse eingießen
  • Bereitgestellte, mundgerecht zubereitete Speisen, die üblicherweise mit den Fingern gegessen werden (z.B. Brot, Kekse, Obst), aufnehmen, zum Mund führen, ggf. abbeißen, kauen und schlucken. Mundgerecht zubereitete Speisen mit Gabel oder Löffel aufnehmen, zum Mund führen und essen.
  • Pflegeeinstufung Modul 4 benennt die Fähigkeit, bereitstehende Getränke aufzunehmen, ggf. mit Hilfe von Gegenständen wie Strohhalmen oder Spezialbechern
  • Überprüft wird das Gehen zur Toilette, Hinsetzen und Aufstehen, Sitzen, Intimhygiene und Richten der Kleidung. Die Beurteilung ist auch dann vorzunehmen, wenn anstelle der Toilettenbenutzung eine Versorgung mit Hilfsmitteln erfolgt, z. B. Inkontinenzmaterial, Katheter, Uro-, Ileo- oder Colostoma
  • Die Fähigkeit, Inkontinenz- und Stomasysteme sachgerecht zur verwenden, nach Bedarf zu wechseln und zu entsorgen. Die regelmäßige Einmalkatheterisierung fällt nicht hierunter laut der Pflegeeinstufung Modul 4
  • Fähigkeit betrachtet, Inkontinenz- und Stomasysteme sachgerecht zu verwenden, nach Bedarf zu wechseln und zu entsorgen

 

Beurteilung der Selbstständigkeit in Pflegeeinstufung Modul 4

Selbstständig:

Jemand ist selbstständig, wenn er die Aktivität in der Regel selbständig ausführt, auch wenn dafür Hilfsmittel notwendig sind. Entscheidend ist hier, dass keine personelle Unterstützung benötigt wird. Vorübergehende oder nur vereinzelt auftretende Beeinträchtigungen sind nicht zu berücksichtigen.

Überwiegend selbstständig in Pflegeeinstufung Modul 4:

Jemand ist überwiegend selbstständig, wenn er den größten Teil der Aktivität selbständig ausführen kann. Das bedeutet: Für die Pflegeperson entsteht nur ein geringer, mäßiger Aufwand, zum Beispiel:

  • Zurechtlegen und Richten von Gegenständen (Vorbereitung einer Tätigkeit)
  • Aufforderung zu einer Tätigkeit (ggf. auch mehrfach)
  • Unterstützung bei der Entscheidungsfindung
  • teilweise Beaufsichtigung und Kontrolle im Sinne einer Überprüfung der korrekten Abfolge von Handlungen
  • stellenweise Übernahme von Teilhandlungen
  • Anwesenheit aus Sicherheitsgründen (z. B. bei Sturzgefahr)

Überwiegend unselbstständig in Pflegeeinstufung Modul 4:

Jemand ist überwiegend unselbstständig, wenn er die Aktivität nur zu einem geringen Anteil selbständig ausführen kann. Es sind aber noch Ressourcen vorhanden, so dass der Pflegebedürftige sich beteiligen kann. Dies setzt gegebenenfalls ständige Anleitung oder aufwändige Motivation auch während der Aktivität voraus, oder die Pflegeperson muss Teilschritte der Handlung übernehmen. Zurechtlegen und Richten von Gegenständen, wiederholte Aufforderungen oder eine punktuelle Unterstützung reichen hier nicht aus.

Weitergehende Unterstützung laut der Pflegeeinstufung Modul 4 umfasst vor allem:

  • ständige Motivation im Sinne der ermunternden Begleitung einer Aktivität
  • Ständige Anleitung bedeutet, Handlungsabläufe nicht nur anzustoßen, sondern die Handlung zu demonstrieren oder lenkend zu begleiten
  • Ständige Beaufsichtigung und Kontrolle unterscheidet sich von der zuvor genannten „teilweisen Beaufsichtigung und Kontrolle“ nur durch das Ausmaß der erforderlichen Hilfe. Es ist ständige und unmittelbare Eingreifbereitschaft in die Handlung erforderlich.
  • Übernahme von Teilhandlungen der Aktivität bedeutet, dass ein erheblicher Teil der Handlungsschritte durch die Pflegeperson übernommen wird

Unselbstständig in Pflegeeinstufung Modul 4:

Jemand ist unselbstständig, wenn er die Aktivität in der Regel nicht selbstständig ausführen beziehungsweise steuern kann, auch nicht in Teilen. Es sind kaum oder keine Ressourcen mehr vorhanden. Ständige Motivation, Anleitung und Beaufsichtigung reichen nicht aus. Die Pflegeperson muss alle oder nahezu alle Handlungen anstelle des Pflegebedürftigen übernehmen. Eine minimale Beteiligung des Pflegebedürftigen ist nicht zu berücksichtigen.

Das könnte Sie zusätzlich zu der Pflegeeinstufung Modul 4 auch interessieren: Pflegetagebuch | Pflegegrade | Hilsmittel für Senioren | Pflegebox | Treppenlifte

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.