menu mobilerMobil sein, was heißt das eigentlich?
Wer jung ist, verbindet damit häufig die Frage, ob jemand ein Auto zur Verfügung stehen hat, oder nicht. Im Alter oder im Zuge körperlicher Einschränkungen durch Krankheit, bedeutet »mobil sein« jedoch sehr viel mehr.
Nicht nur das Fahren mit dem eigenen Auto, auch die Fortbewegung zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit Bus und Bahn oder mit Sonderfahrdiensten gehören nun zum Alltag und eben auch die Bewegung im eigenen Haushalt. Beweglich sein, die Treppen im eigenen Haus meistern zu können, ohne Hilfe einkaufen gehen oder weitere Strecken zurücklegen können, all das bedeutet, am Leben weiter teilzunehmen.

Informieren Sie sich noch heute, welche Hilfsmittel es gibt, damit sie noch lange mobil bleiben.

WEITERE INFOS: TREPPENLIFTE | E-MOBILE

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok