menu mobiler

Unterschiede Kassen | Zuschuss Pflegekasse | Voraussetzungen | KfW | Berufsgenossenschaft | Ratenzahlung | Mieten | Musterantrag

Heutzutage gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten sich einen Treppenlift bezuschussen zu lassen oder sogar einen zinsgünstigen Kredit zu bekommen. Egal was Sie machen, Sie benötigen für das Institut, welches eine Bezuschussung ausspricht, in der Regel drei unterschiedliche Angebote von unterschiedlichen Anbietern. Meine Pflege Info ist als Experte rund um das Thema pflegen und Barrierefreiheit an ihrer Seite und unterstützt Sie hierbei gerne. Fordern Sie schon jetzt hier drei unterschiedliche Treppenlift Angebote an.

Krankenkasse und Pflegekasse

Zuallererst muss man einmal wissen, dass die Pflegekasse eine staatliche Versicherung ist, die für alle gleich ist. Egal ob gesetzlich oder privat versichert. Alles was mit der Pflegeversicherung zu tun hat ist genauestens im Sozialgesetzbuch 40 geregelt. Die Bundesregierung hat die Krankenkassen mit der Verwaltung der Pflegekasse beauftragt. Die Krankenkassen bekommen für die Verwaltung Geld von der Pflegekasse. Also ist ihre Krankenkasse ihr Dienstleister..

Zuschuss Pflegekasse

einen Treppenlift erschwinglicher zu machen, sollten Sie auf den Zuschuss der Pflegekasse für wohnumfeldverbessernde Maßnahmen zurückgreifen. Hier gibt es einen Zuschuss in Höhe von bis zu 4.000 € pro Person zu Ihrem Treppenlift. Bei zwei Personen können Sie schon auf bis zu 8.000 € zurückgreifen, bei 3 Personen auf bis zu 12.000 € und bei vier Personen auf bis zu 16.000 € Zuschuss durch die Pflegekasse. Wichtig ist nur, dass alle Personen im gleichen Haushalt leben. Die Krankenkasse entscheidet über den Zuschuss und die Zuschusshöhe. Hierzu müssen Sie der Krankenkasse unterschiedliche Angebote vorlegen. Wir vermitteln Ihnen hier gerne unabhängig drei Anbieter damit Sie eine Vor-Ort-Beratung bekommen, drei unterschiedliche Angebote erhalten und sich einen Überblick verschaffen können. Mit diesen Angeboten können Sie dann auch den Zuschuss bei Ihrer Pflegekasse beantragen. HIER MUSTERANTRAG RUNTERLADEN

Was sind die Voraussetzungen für einen Zuschuss von ihrer Pflegekasse?

Sie brauchen einen Pflegegrad, was ehemals die Pflegestufe war. Dabei ist es egal welchen Pflegegrad Sie haben, es muss jedoch gewährleistet sein, dass die Treppe Ihnen ein möglichst selbständiges Leben zu Hause ermöglicht. Dieses ist gegeben, wenn über die Treppe lebensnotwendige Räume miteinander verbunden werden. Hierzu zählen: die Küche, das Schlafzimmer und das Badezimmer. Hier kann Sie der Treppenlift-Experte vor Ort gut beraten und gegebenenfalls sogar den Zuschuss mit Ihnen zusammen beantragen.

 zuschuesseZuschüsse der KfW

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) unterstützt mit dem Programm 455 “Investitionszuschuss für altersgerechtes umbauen” Ihren Kauf eines Treppenliftes.
Dieser Zuschuss kann 10% ihre Investitionen betragen und ist auf einen Höchstbetrag von 5.000 € pro Wohneinheit begrenzt. Dieser Zuschuss wird unabhängig eines Pflegegrades oder Ihrer persönlichen finanziellen Situation gewährt. Dieser Zuschuss steht jedem zu, egal ob alt oder jung.

Ihr Treppenlift Berater wird Sie hierzu umfassend beraten.
Fordern Sie gleich hier Ihre persönliche Treppenliftberatung vor Ort, von bis zu 3 unterschiedlichen Anbietern an.

KfW Bank

Das Programm 159 “altersgerechtes umbauen” der KfW bietet Ihnen ein zinsgünstiges Darlehen für die Anschaffung eines Treppenliftes. Bei einem effektiven Zinssatz ab 0, 75% per anno kann der Treppenlift bis zu 100% durch die KfW finanziert werden. Sprechen Sie hierzu bitte Ihre Hausbank an.

Finanzierung über die Berufsgenossenschaft

Wenn sie durch einen Arbeitsunfall, eine Berufskrankheit oder einen Wegeunfall auf einen Treppenlift angewiesen sein sollten sprechen Sie Ihre Berufsgenossenschaft drauf an. In den meisten Fällen finanziert die Berufsgenossenschaft den Treppenlift zu 100%. Diese Entscheidung liegt natürlich bei der Berufsgenossenschaft und wird aufgrund Ihrer individuellen Situation entschieden. In jedem Fall braucht die Berufsgenossenschaft drei unterschiedliche Angebote von unterschiedlichen Anbietern. Um schnellstmöglich zu ihrem Treppenlift zu gelangen fordern Sie gleich hier 3 kostenlose und unverbindliche Beratungsgespräche vor Ort an.

Ratenzahlung als Finanzierung eines Treppenliftes

Viele Treppenlift Anbieter bieten Ihren Kunden eine zinsfreie Ratenzahlung an. Die Erfahrung zeigt, dass nach Einbau des Treppenlifts eine Abschlagszahlung - in der Regel ca 50 % - fällig sind. Der restliche Betrag kann auf 12 oder auch 24 Monate gleichmäßig aufgeteilt werden. Fordern Sie gleich hier drei unterschiedliche Angebote an. der Fachmann wird mit Ihnen vor Ort ihre Situation begutachten und ein individuelles Angebot unterbreiten.

Treppenlift mieten

Das Mieten eines Treppenliftes kann durchaus sinnvoll sein. Sollte der Treppenlift nur für eine kurze Zeit bzw. einen kurzen Übergang benutzt werden, ist die Miete die beste Variante. So haben sie nicht die hohen Investitionskosten als wenn Sie sich ein Treppenlift kaufen. Allerdings gibt es hier eine Zahlung, die als Bereitstellungsgebühr/Einmalzahlung oder ähnliches zu betrachten ist. In dieser Bereitstellungsgebühr/Einmalzahlung sollten Montage Anlieferung, Rückbau und Rücktransport des Treppenliftes enthalten sein. Hinzu kommt eine monatliche Mietpauschale.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok